Monatsarchive: März 2020

Sebastian Stuertz: Das eiserne Herz des Charlie Berg

Ich nehme mal an, ich gehöre so gar nicht in die Zielgruppe dieses Buches. Ja, ich habe in jüngeren Jahren gern John Irving gelesen putty download , auch wenn mir damals schon manches zu derb und zu abgedreht war. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar

Thomas Christos: 1965 – Der erste Fall für Thomas Engel

Thomas Engel ist ein sehr junger, idealistischer Polizist, der aus gutbürgerlichen Verhältnissen stammt. Durch gute Beziehungen zu einem Freund seines Vaters, “Onkel” Strobel, bekommt er die Chance, bei der Kriminalpolizei in Düsseldorf anzufangen. Und schon steckt er in seinem ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Schreib einen Kommentar

Michael Connelly: Late Show

Michael Connelly ist in den USA ein Bestseller-Autor und auch hierzulande haben sich seine “Harry-Bosch”-Romane gut verkauft. Mit “Late Show” beginnt er nun eine neue Reihe, in der die Polizistin Renee Ballard im Mittelpunkt steht. Sie arbeitet in der unbeliebten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, So lala... | 1 Kommentar

Dirk Kurbjuweit: Haarmann

In seinem neuen Roman begibt sich der “Spiegel”- Journalist Dirk Kurbjuweit auf die Spurensuche nach Fritz Haarmann. Der Fall um den Serienmörder in den 1920er Jahren ist nie in Vergessenheit geraten und wurde immer wieder aufgegriffen, zum Beispiel im Film … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Schreib einen Kommentar

Anna Hope: Was wir sind

Hannah, Cate und Lissa haben eine jahrelange gemeinsame Geschichte. In ihren Zwanzigern waren sie beste Freundinnen, lebten zusammen in einem Haus und hatten große Pläne. Mit Mitte dreißig sieht ihr Leben jedoch ganz anders aus: Die schöne Lissa hat es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Schreib einen Kommentar

Sofia Lundberg: Ein halbes Herz

Vor zwei Jahren habe ich “Das rote Adressbuch” von Sofia Lundberg gelesen. Ein wirklich nett zu lesender Schmöker über ein Frauenleben im 20. Jahrhundert. Daher freute ich mich über ein Leseexemplar des neuen Titels – ich hatte gerade Lust auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar

Anne Tyler: Der Sinn des Ganzen

Ann Tyler ist die Meisterin der unaufgeregten Alltagserzählung. Ihre Figuren sind meist ein wenig schrullig putty , aber nicht zu schräg – wie auch Micah Mortimer, der “Held” ihres neuen Romans. Micah lebt ein sehr ruhiges, komplett durchorganisiertes Leben. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Schreib einen Kommentar

Elizabeth Strout: Die langen Abende

Ein Wiedersehen mit Olive Kitteridge, der Heldin aus “Mit Blick aufs Meer”! Zwar habe ich dieses Pulitzerpreis-gekrönte Buch nicht gelesen, aber das ist auch nicht nötig, um in den neuen Roman einzusteigen. Olive Kitteridge, mittlerweile pensionierte und verwitwete Lehrerin, wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Sofort kaufen und lesen! | Schreib einen Kommentar

Benjamin Myers: Offene See

In einer Rezension des “Guardian” wird dieser Roman mit J.L. Carrs “Ein Monat auf dem Land” verglichen. Ich finde auch, dass die Bücher eine ähnliche Atmosphäre haben, beide sind sprachlich klar und in gemächlichem Tempo erzählt. Beide Romane eignen sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Schreib einen Kommentar

Delphine de Vigan: Dankbarkeiten

“Was bleibt, wenn die Sprache nicht mehr da ist?” Diese Frage muss sich Michka eines Tages stellen. Sie ist alt. Nicht dement, aber die Wörter gehen ihr verloren und sie kommt auch sonst im Alltag nicht mehr gut zurecht. Also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik, Sofort kaufen und lesen! | Schreib einen Kommentar