Voossen/ Danielsson: Später Frost

Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss ragt nicht aus dem Meer der Schwedenkrimis heraus – wie so häufig geht es um einen Mordfall, dessen Motiv in der Vergangenheit liegt, im Zweiten Weltkrieg.

Ingrid Nyström und ihre neue Kollegin Stina Forss, die gerade von Berlin ins beschauliche Växjo (Smaland) gezogen ist, haben kaum ihre Zusammenarbeit aufgenommen, da gibt es schon eine Leiche: Der greise Engländer Balthasar Frost wird grausam verätzt und verstümmelt in seinem Gewächshaus gefunden.

Laut Klappentext ein “hochspannender, psychologisch komplexer und gesellschaftlich brisanter Fall” putty download , aber ich hatte Mühe, bis zum Ende durchzuhalten. Kann man lesen, muss aber auch nicht sein.

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, So lala... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.