Noah Hawley: Vor dem Fall

hawley_fallScott Borroughs, ein erfolgloser Maler, teilt für eine sehr kurze Zeit das Leben der Superreichen: Im Nobel-Urlaubsort Martha´s Vineyard lernt er eine junge Frau kennen, die ihn in den Privatjet ihres Mannes einlädt, als er kurzfristig nach New York muss.

Doch kurz nach dem Start stürzt die Maschine ins Meer. Nur Scott und der kleine Sohn des Millionärs überleben. Der geübte Schwimmer schafft es tatsächlich, den Jungen JJ und sich an die Küste zu bringen. Zunächst wird er als Held gefeiert, doch dann kommen Zweifel auf. Wie kam er überhaupt an Bord der Maschine? Ist er für das Unglück verantwortlich?

Scott muss ohnmächtig erleben, wie jedes Detail seines Lebens von den Medien durchleuchtet wird. Und auch JJ und seine Tante, bei der er aufwachsen soll, bleiben nicht unbehelligt.

Noah Hawley erzählt die Geschichte aller Personen, die sich an Bord befanden:
JJs Familie, ein befreundetes Ehepaar, ein Bodyguard, der Pilot, der Copilot, die Stewardess. Dabei wird auch das Rätsel des Absturzes gelöst.
Spannend geschrieben, mit einem kritischen Blick auf das Mediengebaren und das Leben sehr reicher Menschen, die jegliche “Bodenhaftung” verloren haben.

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Durchaus lesenswert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.