Josh Bazell: Einmal durch die Hölle und zurück

Pietro putty , der Arzt mit Mafia-Vergangenheit, (siehe “Scheller als der Tod”) ist zurück! Unter dem seltsamen Namen “Dr. Lionel Azimuth” arbeitet er als Mediziner auf einem Kreuzfahrtschiff.

Der Job nervt – deshalb sagt er sofort zu, als ein namentlich nicht genannter Milliardär einen Beschützer für eine attraktive Paläontologin sucht. Dr. Violet Hurst soll an einer Expedition teilnehmen, die eine Art “Loch-Ness-Monster” in einem abgelegenen Seengebiet in Minnesota sucht. Pietro – oder Lionel – soll ein Auge auf die vermutlichen Schwindler haben, die den Trip veranstalten, denn zwei Jugendliche sind im See auf ungeklärte Weise zu Tode gekommen, und zwei Anwohner wurden ermordet.

Cool, cooler, Bazell… Seit langer Zeit habe ich mich beim Lesen nicht mehr so amüsiert! Neben der eigentlichen Krimihandlung versorgt Bazell (der selbst Mediziner ist) den Leser immer wieder auch mit politischen Kommentaren, Fakten zum Klimawandel, medizinischen Einsichten. Meist in Form von Fußnoten, allein dafür kann man ihn nicht genug loben!

Witzige Dialoge, tolle Einfälle (Sarah Palin begleitet die Expedition!) und eine absolut faszinierende Hauptfigur – hoffentlich wird die Reihe fortgesetzt! Ich bin jedenfalls süchtig nach mehr!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.