Johannes Ehrmann: Großer Bruder Zorn

Lehmann_ZornDer Debütroman des jungen Journalisten Johannes Ehrmann führt uns nach Berlin Wedding, in einen Kiez voller Menschen, die es im Leben nicht einfach haben: Jessi arbeitet bei Netto und versucht, ihrer Tochter eine einigermaßen behütete Kindheit zu verschaffen. Sie hat furchtbare Angst vor ihrem Exmann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde.
Boxpromotor Aris steht das Wasser bis zum Hals, er hat bei den falschen Leuten Schulden. Ein großer Kampf muss her download putty , doch alles geht schief.
Serdar Schröder arbeitet nachts in einem Kiosk und träumt von einer Boxkarriere. Jede dieser Figuren gehört nach allgemeinen Maßstäben zu den Verlierern. Ehrmann stellt sie mit großer Sympathie vor, man verfolgt sechs Tage lang ihr Leben – bis zur großen “Fight Night”, die mit einigen Überraschungen aufwartet.
Nicht immer ganz rund, aber temporeich und schnörkellos erzählt Ehrmann. Ich bin gespannt auf sein nächstes Buch!

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Durchaus lesenswert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.