Ian Rankin: Ein reines Gewissen (Manhattan)

Rankins Inspector John Rebus hat einen würdigen Nachfolger bekommen: Malcom Fox von der “Inneren”. Er und seine Teamkollegen ermitteln da, wo sie sich andere Polizisten zu Feinden machen. Als Fox auf einen jungen Polizisten angesetzt wird, der in Verdacht steht, einem Kinderporno-Netzwerk anzugehören, entwickelt sich der Auftrag schnell zu einer echten Herausforderung. Jamie Breck ist ein sehr sympathischer Kollege putty , der außerdem seinerseits in einem Fall ermittelt, in dem Fox zum Verdächtigen wird: Der Freund von Fox´Schwester Jude wird ermordet aufgefunden. Und kurz zuvor landete Jude mit einem gebrochenen Arm in der Notaufnahme…

Realistische Polizeiarbeit, interessante Charaktere und viel Edinburgher Atmosphäre bestimmen auch den neuen Roman von Ian Rankin. Die Handlung ist komplex und nicht gerade nervenaufreibend, sondern eher ruhig vor sich hinplätschernd. Trotzdem war ich nie in Versuchung, das Buch wegzulegen, denn das Geheimnis, das letztendlich hinter dem Mord steckt, und die Intrigen, gegen die Fox zu kämpfen hat, halten den Leser Seite für Seite bei der Stange!

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.