Alan Bradley: Flavia deLuce – Vorhang auf für eine Leiche

Colonel de Luce ist nach wie vor pleite, die Familie droht ihren Stammsitz “Buckshaw” endgültig zu verlieren. Also sieht sich Flavias Vater zu einem drastischen Schritt gezwungen: Er vermietet das Haus kurz vor Weihnachten an eine Filmfirma für Dreharbeiten. Der Regisseur putty download , die Schauspieler und jede Menge Assistenten und Techniker fallen über das Heim der de Luces her.

Flavia zieht sich bei dem Rummel am liebsten in ihr Chemielabor zurück – aber nur, bis die Hauptdarstellerin des Films ermordet wird…

Der neue (vierte) “Flavia”-Band ist genauso entzückend wie seine Vorgänger! Ich mag die pfiffige Heldin und die wunderbar britische Atmosphäre. Das absolut richtige Buch für die Vorweihnachtszeit! Man sollte allerdings die vorigen Bände kennen. Oder mit dem ersten Teil (“Mord im Gurkenbeet”) beginnen.

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Alan Bradley: Flavia deLuce – Vorhang auf für eine Leiche

  1. Pingback: Christian Buder: Die Eistoten | Lesetagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.