Wolf Haas: Brennerova

Haas_BrennerovaOb du es glaubst oder nicht. Der Brenner hat die Nadeshda geheiratet. Eine Wahnsinnsschönheit aus Nischni Nowgorod. Das war die Idee von der Herta, weil sonst die Nadeshda kein Aufenthaltsrecht in Wien, Scheinehe Hilfsausdruck.

Dabei muss die Nadeshda doch unbedingt ihre kleine Schwester Serafima finden. Also hat sich der Brenner im Rotlichtviertel umgehört. Und was meinst du, da ging es richtig los. Abhackte Hände, ein paar Leichen, quasi ins Wespennest gestochen. Aber so ein Brenner ist ja nicht auf den Kopf gefallen.

Und mit der Entführung der Herta in der Mongolei, das macht der noch so nebenbei, so ein paar Geiseln rauspauken. Aber nicht das du denkst, der Brenner steht bei allem fein da. Er wird doch glatt in Moskau von ein paar Kindern verprügelt. Aber das musst du am besten selbst lesen…

Einfach großartig! Darauf haben die Wolf-Haas-Fans lange gewartet! Für mich ein Höhepunkt in diesem Herbst. Ich habe mich (wie bei allen anderen Brenner-Krimis auch) köstlich amüsiert. Haas ist einfach eine Klasse für sich – auch als Vorleser des Hörbuchs!

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.