Thomas Hardy: Am grünen Rand der Welt

BalkonDa ich sämtliche Jane-Austen-Romane mindestens einmal gelesen habe, lag es nahe, sich einmal Thomas Hardy zuzuwenden. Ich erinnere mich dunkel, in jungen Jahren “Tess von den d’Urbervilles” gelesen zu haben. Aber von “Am grünen Rand der Welt” (“Far from the Madding Crowd”) hatte ich bis zur aktuellen Verfilmung nichts gehört. Dabei soll es sein bekanntester Roman sein!

Um es kurz zu machen: Das Buch ist eine wunderbare Lektüre für schöne Sommerabende. Die Geschichte der jungen Bathsheba Everdene putty download , die gleich drei Verehrer hat und sich eigentlich gar nicht binden möchte, hat Witz und ein wenig Dramatik. Und ein angemessenes Happy End – genau das Richtige für Austen-Fans…

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Durchaus lesenswert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.