Marie-Sabine Roger: Das Labyrinth der Wörter (Hoffmann&Campe)

Eine nette kleine französische Geschichte für alle, die Lelord oder Anna Gavalda gerne lesen.

Zwei sehr unterschiedliche Menschen freunden sich beim Taubenfüttern im Park an: Germaine ist Mitte Vierzig download putty , alleinstehend und nicht der hellste Kopf unter der Sonne. Margueritte ist eine sehr gebildete alte Dame, die es sich in den Kopf gesetzt hat, den unbeholfenen Mann in die Welt der Literatur einzuführen. Mit Erfolg…

Diese Art von Romanen wird im Allgemeinen als “charmant” bezeichnet. Ein prima Geschenk, wenn man den Lesegeschmack des zu Beschenkenden nicht kennt, denn Bücher, die den Genuss des Lesens anpreisen, können ja nie ganz verkehrt sein…

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, So lala... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.