M.Schmidt-Salomon, L. Salomon: Leibniz war kein Butterkeks

Im Gespräch mit seiner Tochter Lea beantwortet Michael Schmidt-Salomon große und kleine Fragen der Philosophie. Humorvoll und locker kommt der Dialog daher, aber inhaltlich wird philosophisches (Grund-) Wissen seit der Antike vermittelt. Und auch neue Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften oder der Wirtschaft werden nicht ausgeklammert.

Vater und Tochter nähern sich auch ethischen Fragen unverblümt und nicht abgehoben. Es geht um Sex und Tod download putty , Drogen und Religionen, Sterbehilfe und Vegetarismus.

Ein Buch zum Schmunzeln und Mitdenken!

Dieser Beitrag wurde unter Durchaus lesenswert, Sachbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu M.Schmidt-Salomon, L. Salomon: Leibniz war kein Butterkeks

  1. Pingback: M.Schmidt-Salomon, L. Salomon: Leibniz war kein Butterkeks | Nics Bloghaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.