Horst Evers: Für Eile fehlt mir die Zeit

Der gute, alte Horst! Immer wieder eine Freude!

Laut Verlag schreibt er “kleine, liebevolle und lustige Geschichten aus dem Hier und Jetzt”. Horst hat Verständnis für skurrile Situationen und Menschen. Er will die Welt ein wenig besser machen, z. B. indem er sich auf der Frankfurter Buchmesse für möglichst viele Bücher entschuldigt…

Wunderbare Kurzprosa, die manchmal vom Leben imitiert wird, wie gerade eben, hier in unserer kleinen Buchhandlung, mit folgendem Dialog:

Kundin: “Haben Sie hier Bücher über Nageldesign?”

Buchhändlerin: “Tut mir leid, da habe ich nichts vorrätig…”

Kundin: “Ich hab noch `ne zweite Frage: Verkaufen Sie Vier-Fahrten-Scheine?”

Buchhändlerin: “Nein, Fahrscheine haben wir gar nicht.”

Kundin: “Ja, dann schau ich noch mal…” und verlässt den Laden.

Wenn man gerade Horst Evers gelesen hat, denkt man lange über solche Gespräche nach. Seine Bücher sind nicht nur umwerfend komisch, sondern sensibilisieren auch für die wunderbare Absurdität im eigenen Alltag…

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.