Hanne-Vibeke Holst: Das Mädchen aus Stockholm

Holst_StockholmEin mehr als seltsamer Generationen-Roman!

Die dänischen Zwillinge Leo und Leif wachsen in einem Pfarrhaus auf und erleben als Kinder den Widerstand gegen die deutschen Besatzer puttygen download , dem sich auch ihr Vater anschließt. Nach dem Krieg, in den 1950er Jahren, verlieben sich beide in ein schwedisches Mädchen. Nur durch eine Lüge gewinnt Leo Ninni für sich.

Auf der anderen Zeitebene, in der Gegenwart, steht ein Mutter-Tochter-Konflikt im Mittelpunkt. Ninnis Tochter Helena ist eine erfolgreiche Operndirektorin, die leider zu ihrer eigenen Tochter, Sophie, kein gutes Verhältnis hat. Sophie fühlt sich nach der Trennung der Eltern von ihrer Mutter im Stich gelassen.

Als sie zusammen mit ihrem neuen Freund Khalil Helena in Berlin besucht, kommt es zu ungeahnt dramatischen Szenen…

Ich bin über mich selbst erstaunt, dass ich wirklich bis zum Ende durchgehalten habe. Besonders die Handlung in der Gegenwart ist dermaßen haarsträubend… Selbst das unpassende Cover nervt. Nee, muss man nicht lesen!

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Zeitverschwendung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.