David Leavitt: Späte Einsichten

Leavitt_EinsichtenZwei Ehepaare treffen im Jahr 1940 in Lissabon aufeinander.
Pete und Julia Winters mussten Paris verlassen auf der Flucht vor den Deutschen – Julia ist Jüdin. Sie warten darauf putty download , von einem amerikanischen Schiff außer Landes gebracht zu werden. Julia hasst den Gedanken an eine Heimkahr in die USA, sie wollte Europa nie wieder verlassen.

Als sie dem glamourösen Paar Iris und Edward Freleng begegnen, beginnt eine verstörende Affäre. Während die “alte Welt” in Schutt und Asche gelegt wird, verlieren die vier Protagonisten nach und nach ihren Halt. Und Pete Winters muss erkennen, dass er seine Frau nie richtig kannte…

Eigentlich ein Buch, das mir gefallen müsste. Die Sprache ist angemessen und die Geschichte nicht uninteressant, aber die Figuren haben kein bisschen Anteilnahme in mir wecken können. Insgesamt wirkt der Roman irgendwie künstlich, unecht.

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, So lala... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.