Danielle Hawkins: Dinner mit Rose

Hawkins_DinnerZwischendurch mal ein wenig “Fast-Food-Literatur”…

“Dinner mit Rose” ist die Sorte von Liebesgeschichte, die leicht und fluffig wegzulesen ist, sympathische Charaktere aufweist, natürlich komplett vorhersehbar ist – aber immerhin einige nette, witzige Dialoge aufweist.

Quasi ein Meg-Ryan-Film – aus den Neunzigern – in Buchform. (Oder, um die Essens-Metapher weiterzuführen: Eine mit Extra-Käse und frischen Tomaten aufgepeppte Tiefkühl-Pizza… Ich glaube, das ist ein Zeichen, langsam das Abendessen anzugehen. Seit wann neige ich zu Essens-Metaphern? Oh! Mein Magen gibt Antwort!) putty

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, So lala... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.