Arturo Perez-Reverte: Dreimal im Leben

Perez_DreimalHurra – endlich ein neues Buch des Spaniers! Für mich einer der besten Unterhaltungsautoren. Ich mochte “Das Geheimnis der schwarzen Dame” sehr – und “Der Club Dumas” habe ich sogar zweimal gelesen!

Sein neues Buch ist allerdings weniger spannend oder mysteriös, es hat eher einen melancholischen Grundton. Es geht um den ehemaligen Salontänzer und “Gentleman-Dieb” Max Costa, der mit Mitte sechzig die große Liebe seines Lebens wiedertrifft, nach nahezu dreißig Jahren. Mecha ist mittlerweile Mutter eines erwachsenen Sohnes.

Der Herzensbrecher Max erinnert sich: An eine Welt voller Eleganz, an seine eigene Jugend und an die Begegnungen mit Mecha, der eigenwilligen und rätselhaften Frau des Komponisten Armando, mit der er den Tango seines Lebens tanzte…

Wunderbarer Edelkitsch, genau richtig für laue Sommerabende!

Dieser Beitrag wurde unter Belletristik, Durchaus lesenswert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.