Tana French: Sterbenskalt

Hier die angekündigte Besprechung zum neuen Krimi der irischen Bestsellerautorin – das Buch ist gerade noch rechtzeitig zum Fest zu haben!

Undercover-Ermittler Frank Mackey hat seit zwanzig Jahren kaum noch Kontakt zu seiner Familie. Für sie ist er eine Art Verräter, weil er einfach alles hinter sich gelassen hat und ausgerechnet Polizist geworden ist. Cops sind in Faithful Place, seinem ehemaligen Wohnviertel, nicht gern gesehen. Eigentlich wollte Frank mit seiner Freundin Rosie zusammen nach England gehen, alles war im Geheimen geplant. Doch dann tauchte Rosie nicht an der verabredeten Stelle auf, und der Abschiedsbrief, den sie hinterlassen hatte, ließ Frank jahrelang in dem Glauben, sie habe es sich anders überlegt und sei ohne ihn gegangen.

Obwohl Frank glaubt, mit dieser Geschichte angeschlossen zu haben, trifft es ihn heftig, als er einen Anruf seiner Schwester bekommt. Jugendliche haben in einem abbruchreifen Haus einen Koffer gefunden – in dem sich Rosies Sachen befinden. Und so muss Frank sich plötzlich seiner Vergangenheit und seiner Familie stellen…

Tana French gehört zu meinen Top-5-Favoriten bei den KrimischreiberInnen (neben Fred Vargas, Boris Akunin, Matti Rönkä und Wolf Haas übrigens). Ich liebe ihren Stil und ihre Art, aus einem Mordfall eine große Tragödie zu entwickeln. Auch “Sterbenskalt” hat wieder herzzerreißende Szenen und wunderbare irisch-melancholische Figuren: Stolze Männer mit gebrochenen Herzen und tapfere Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen.

Zum Seufzen traurig und schön!

Dieser Beitrag wurde unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.