Archiv der Kategorie: Zeitverschwendung

S.C. Ransom: Nur ein Hauch von dir

Nach dem Erfgolg der “Twilight”-Saga und ähnlich gestrickten Werken haben Deutschlands Jugendbuchverlage anscheinend kaum noch Interesse an anderen Themen. Zumindest bei unseren Leseexemplaren (also Büchern, die netterweise vorab an den Handel verschickt werden) besteht das Jugendbuchprogramm zu geschätzten 90 Prozent … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugendbuch, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar

Gabor Steingart: Das Ende der Normalität

Einen “Nachruf auf unser Leben, wie es bisher war” hat der Publizist Steingart (Jahrgang 1962, früher “Spiegel”- Korrespondent, seit 2010 Chefredakteur beim “Handelsblatt”) verfasst. Steingart zufolge werden die “Magnete”, die unser Leben früher bestimmten, schwächer. Die Anziehungskraft von Kirche, Staat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar

Hillary Belle Walker: Italienisch für Liebhaber

H.B. Walker ist Amerikanerin und lebt seit vielen Jahren in Italien. Sie macht Übersetzungen und arbeitet in einer Buchhandlung in Mailand. In ihrem “Roman” (so steht es auf dem Cover) geht es um eine Mailänder Buchhändlerin namens Hillary. Gut, viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Zeitverschwendung | 2 Kommentare

Nicole C. Vosseler: Unter dem Safranmond (Bastei Lübbe)

Na schön, ich wollte mich ja eigentlich in diesem Blog nicht blamieren, indem ich Kitschromane vorstelle, aber ich bin gerade erkältet, man kennt das ja: Nase zu, Sauerstoffmangel im Gehirn, leicht betäubt-schwindeliges Gefühl allgemein… Ich hoffe, das reicht als Ausrede… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar

Elizabeth Kostova: Die Schwanendiebe (Bloomsbury Berlin)

Ihren Bestseller “Der Historiker” habe ich vor langer Zeit gelesen und war absolut begeistert. Daher war ich sehr gespannt auf den neuen Roman von Elizabeth Kostova. Doch leider, leider… Was soll ich schreiben – ich habe nach 276 Seiten (gefühlt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Zeitverschwendung | Schreib einen Kommentar