Eva Baronsky: Manchmal rot

Christian von Söchting ist ein erfolgreicher Wirtschaftsanwalt mit einem Schwarzgeld-Problem.
Angelina ist Putzfrau und hat nie richtig lesen gelernt.

Die beiden haben nichts gemeinsam, außer dass sie sich manchmal in derselben Wohnung aufhalten: Er schläft dort, sie putzt.
Begegnet sind sie sich noch nie – bis Angelina nach einem Stromschlag von der Leiter fällt und Christian somit vor einem Problem steht. Natürlich war die Haushaltshilfe nicht angemeldet.

Nach kurzzeitigem Koma erwacht Angelina ohne jede Erinnerung an ihre eigene Person. Plötzlich ist sie kreativ, musikalisch interessiert und kann sich kaum mit der Frau anfreunden, die sie einmal war – so wird beider Leben total auf den Kopf gestellt.

Wirklich nette Unterhaltung – mit einem kleinen philosophischen Denkanstoß.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.