Archiv der Kategorie: Historischer Roman

Julian Fellows: Belgravia

Der Autor bleibt seinem Genre treu. Zwar ist der Roman im 19. Jahrhundert angesiedelt, aber das Strickmuster gleicht dem des Serien-Hits „Downton Abbey“. Es fehlen allerdings die amüsanten Dialoge, so dass leider nur eine Seifenoper übrigbleibt… Erzählt wird die Geschichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historischer Roman, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Bernard Cornwell: Die dunklen Krieger

Schon der neunte Band der Uthred-Saga! Mein offizieller Rekord – ich habe von keiner Buchreihe bisher so viele Bände gelesen.* Und es wird immer noch nicht langweilig. Im Gegenteil, ich fand die Geschichte wieder sehr spannend und amüsant. Diesmal bekommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman | Hinterlasse einen Kommentar

Bernard Cornwell: Der leere Thron

Wie schon erwähnt, bin ich nicht unbedingt ein Fan historischer Romane, mache aber für diese Reihe von Bernard Cornwell eine Ausnahme. Die Geschichte des jungen Uthred, der von Dänen großgezogen wird und sich dennoch auf die Seite des (christlichen) Königreichs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman | Hinterlasse einen Kommentar

Petra Oelker: Das klare Sommerlicht des Nordens

Ein unspektakulärer, aber gut lesbarer historischer Frauenroman. Petra Oelker erzählt die Geschichte zweier Hamburgerinnen, die zu Anfang des 20. Jahrhunderts ihr Leben unkonventionell gestalten wollen. Da ist zum einen die wohlhabende Sidonie Wartberger, die sich zur Malerin berufen fühlt, stattdessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historischer Roman, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Arturo Perez-Reverte: Ein Stich ins Herz

Nun, auch das passiert leider ab und zu: Man liest freudig, dass ein Lieblingsautor ein neues Buch herausbringt, und dann kommt einem der Inhalt aber schon irgendwie bekannt vor… „Ein Stich ins Herz“ ist vor etlichen Jahren schon einmal unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historischer Roman, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Annelie Wendeberg: Teufelsgrinsen

Ein wirklich unterhaltsamer historischer Krimi, in dem wir (wieder einmal) dem bekanntesten aller Detektive begegnen: Sherlock Holmes. Hauptfigur ist allerdings eine sehr interessante Frau: Anna Kronberg tritt als Dr. Anton Kronberg auf. Die Medizinerin lebt als Mann verkleidet, um ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Rebecca Gablè: Das Haupt der Welt

So ungefähr ein- bis zweimal im Jahr lese ich einen historischen Roman, meist von Bernhard Cornwell – oder eben von Rebecca Gablé. Die LeserInnen können bei beiden gut recherchierte, spannende Geschichten mit einigermaßen glaubwürdigen Figuren erwarten. In diesem Roman erzählt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman | Hinterlasse einen Kommentar

Bernhard Cornwell: Das letzte Königreich

Eigentlich kann ich es mir ja gar nicht leisten, Bücher zweimal zu lesen. Aber ich lag mit einer heftigen Erkältung danieder, kann tagsüber kein Fernsehprogramm ertragen und brauchte ein Buch, dass mich von meinem Elend ablenkt. Also habe ich den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman | 1 Kommentar

Bernhard Cornwell: Der sterbende König

Mittlerweile bin ich beim sechsten Band der Reihe angelangt, und Uhtred hat seine Burg immer noch nicht zurück erobert. Dafür stirbt tatsächlich Alfred von Wessex, der seit Jahrzehnten als dem Tode nah galt. Die/der geneigte LeserIn versteht nur Bahnhof? Bernhard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Historischer Roman | Hinterlasse einen Kommentar

Holger K. Schmidt: Isenhart

Ungefähr ein-bis zweimal im Jahr lese ich einen historischen Roman. Für mich nicht unbedingt das reizvollste Genre, aber auch in diesem speziellen Literatursegment gibt es natürlich lesenswerte Bücher zu entdecken! „Isenhart“ gehört für mich nicht unbedingt dazu. Die Geschichte eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historischer Roman, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar