Monatsarchive: Februar 2015

Robert Galbraith: Der Ruf des Kuckucks

Warum Joanne K. Rowling ihre Krimis unter diesem Pseudonym schreibt, kann ich mir nicht so ganz erklären. Von Anfang an war ja bekannt, wer sich hinter „Robert Galbraith“ verbirgt. Aber das nur am Rande… Nachdem mir mehrere in ihrem Buchgeschmack … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Ernest van der Kwast: Fünf Viertelstunden bis zum Meer

Eine bezaubernde kleine Erzählung über die große Liebe, das Finden von Heimat – und den Einzug des Bikinis in Italien… Im heißen Sommer 1945, an einem Badestrand, sieht Ezio Giovanna zum ersten Mal.  Sie trägt einen zweiteiligen Badeanzug (er ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek

Der Tropen-Verlag behauptet, David Whitehouse sei der „Jungstar der britischen Literatur“. Immerhin ist er wirklich jung, Jahrgang 1981. Was ihn zum „Star“ macht, hat sich mir anhand seines Buches aber nicht erschlossen… Die Geschichte ist ja ganz nett, eine Tragikomödie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Alexander von Schönburg: Smalltalk

Als waschechtes Arbeiterkind aus dem tiefsten Ruhrgebiet habe ich eigentlich so meine Vorbehalte gegen „Blaublüter“. Aber Alexander von Schönburg hat schon vor etlichen Jahren mit seinem Buch „Stilvoll Verarmen“ meine wohlwollende Aufmerksamkeit gewonnen. Nach Asfa-Wossen Asserate (den Sie hoffentlich kennen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Sachbuch | Hinterlasse einen Kommentar

Linus Reichlin: In einem anderen Leben

Für „Die Sehnsucht der Atome“ bekam Reichlin 2009 den Deutschen Krimipreis. Auch wenn er sich anderen Genres zuwendet, bleiben seine Erzählungen spannend. Luis, der Erzähler des Romans, ist das einzige Kind eines exzentrischen Elternpaars. Vater und Mutter erinnern an das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Amber Dermont: In guten Kreisen

„Eine Hymne an den bittersüßen Glanz der Jugend.“ Mit diesem Zitat von Justin Cronin wirbt der Verlag für das Buch. Da sieht man wieder, wie unterschiedlich Menschen Bücher lesen… Amber Dermonts Romandebüt ist eine Coming-of-Age-Geschichte, angesiedelt im Milieu der Ostküsten-Elite. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | 3 Kommentare