Monatsarchive: September 2014

Zoran Drvenkar: Still

„In seinem neuen Roman STILL verstrickt Zoran Drvenkar seine Leser in eine alptraumhafte Geschichte von Jägern und Gejagten, Schmerz und Trauer, Rache und Vergeltung.“ So der Klappentext. Und dieser Thriller hat wirklich etwas von einem Alptraum. Kaum zu glauben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Petra Oelker: Das klare Sommerlicht des Nordens

Ein unspektakulärer, aber gut lesbarer historischer Frauenroman. Petra Oelker erzählt die Geschichte zweier Hamburgerinnen, die zu Anfang des 20. Jahrhunderts ihr Leben unkonventionell gestalten wollen. Da ist zum einen die wohlhabende Sidonie Wartberger, die sich zur Malerin berufen fühlt, stattdessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historischer Roman, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Maxim Leo: Waidmannstod

Dieser Blog-Eintrag ist ein Beleg dafür, dass es wesentlich besser ist, gleich nach Beendigung eines Buches darüber zu schreiben. Ich habe diesen Krimi schon vor ein paar Wochen gelesen und kann mich kaum noch an den Mord (oder den Täter) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Wolf Haas: Brennerova

Ob du es glaubst oder nicht. Der Brenner hat die Nadeshda geheiratet. Eine Wahnsinnsschönheit aus Nischni Nowgorod. Das war die Idee von der Herta, weil sonst die Nadeshda kein Aufenthaltsrecht in Wien, Scheinehe Hilfsausdruck. Dabei muss die Nadeshda doch unbedingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

Was ich in diesem Herbst nicht lesen werde

Eine Flut neuer Bücher wartet darauf, gelesen zu werden. Eigentlich sollte ich das Schlafen vorübergehend einstellen. Dennis Gastmann („In 80 Fragen um die Welt“) hat etwas Neues geschrieben, außerdem reizen mich „Gibt es alles oder nichts“ von Jim Holt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Christopher Morley: Das Haus der vergessenen Bücher

Erschienen bereits 1919, wurde das Buch des Journalisten und Literaturkritikers Christopher Morley nun wiederentdeckt. Eine schon irgendwie leidlich nette, schnurrige Geschichte um einen Antiquar, der in einen Kriminalfall verwickelt wird. Bin allerdings mit dem Buch nicht richtig warm geworden: Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Keigo Higashino: Verdächtige Geliebte

Einen so interessanten Krimi habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Als LeserIn kennt man die Täterin und hofft, dass sie nicht erwischt wird. Denn erstens ist Yasukos erwürgter Exmann nicht gerade ein Sympathieträger und zweitens gibt sich ihr Nachbar, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Montasser: Ein ganz besonderes Jahr

Valerie hat BWL studiert und bekommt plötzlich die Gelegenheit, ihr theoretisches Wissen in die Praxis zu übertragen: Ihre Tante ist spurlos verschwunden, und Valerie soll sich nun um die Buchhandlung „Ringelnatz & Co“ kümmern. Betriebswirtschaftlich gesehen ist der Laden ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Walter Kirn: Blut will reden

Der Deutsche Christian Gerhartsreiter wurde in den USA im Jahre 2013 wegen Mordes verurteilt. An sich nichts Besonderes, wären nicht die Umstände so seltsam. In Amerika gab sich Gerhartsreiter als „Clark Rockefeller“ aus, heiratete eine reiche Erbin und täuschte jahrzehntelang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Sachbuch | Hinterlasse einen Kommentar