Monatsarchive: April 2012

Gaute Heivoll: Bevor ich verbrenne

Der junge Norweger Gaute Heivoll legt mit seinem neuen Roman eine faszinierende Geschichte vor.  Im Jahr 1978 geht in Finsland (Südnorwegen) die Angst um. Wochenlang hält eine Pyromane die Gegend in Atem, zuerst brennen Scheunen und verlassene Gebäude, dann trifft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Marion Brasch: Ab jetzt ist Ruhe

„Roman meiner fabelhaften Familie“, so der Untertitel des Buches. Und in der Tat ist Braschs Verwandtschaft ungewöhnlich: Die Mutter und der Vater sind als Juden aus Österreich bzw. Deutschland nach England geflohen, wo sie sich kennenlernten. Nach dem Krieg ging … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Fred Vargas: Die Nacht des Zorns

Hurra, endlich hat sich Fred Vargas hingesetzt und wieder einen richtigen Roman geschrieben! (Bestimmt haben ihre Graphic Novels auch Anhänger, aber ich gehöre nicht dazu…) Diesmal ist Kommissar Adamsberg dem „Wütenden Heer“ auf der Spur. Da er in Paris mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

John Hart: Das eiserne Haus

Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob ich den neuen Roman von „Edgar“-Preisträger John Hart genauso überzeugend wie seinen Vorgänger („Das letzte Kind“) finde. Auf jeden Fall war das Buch fesselnd genug, um mir zwei nahezu schlaflose Nächte zu bescheren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar