Monatsarchive: September 2011

Kiersten White: Flames´n´Roses

Fantasy-Schnulzen Teil 3 Im Vergleich der zuletzt besprochenen Jugendbücher schneidet dieses hier am besten ab. Die Geschichte ist flott erzählt und mitunter recht spannend. Evie, ein Teenager in Diensten des IBKP (Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler), kann durch die „Cover“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Emma Donoghue: Raum

Die Welt des fünfjährigen Jack besteht aus nur einem Raum. Hier lebt er seit seiner Geburt zusammen mit seiner Ma. Im Raum gibt es Bett, Teppich, Toilette und Fernsehen und einiges mehr. Draußen ist das Weltall. Und Old Nick, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Sophie Jordan: Firelight – Brennender Kuss

Fantasy-Schnulzen Teil 2 Jacinda ist eine Draki. Sie lebt mit ihrem „Rudel“ in den Bergen, im Nebel, wo niemand sieht, dass sich die Draki in Drachen verwandeln. Als Jacinda und ihre Freundin eines Tages bei einem „Ausflug“ von Drachenjägern angegriffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugendbuch, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

S.C. Ransom: Nur ein Hauch von dir

Nach dem Erfgolg der „Twilight“-Saga und ähnlich gestrickten Werken haben Deutschlands Jugendbuchverlage anscheinend kaum noch Interesse an anderen Themen. Zumindest bei unseren Leseexemplaren (also Büchern, die netterweise vorab an den Handel verschickt werden) besteht das Jugendbuchprogramm zu geschätzten 90 Prozent … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugendbuch, Zeitverschwendung | Hinterlasse einen Kommentar

Tatjana de Rosnay: Das Haus der Madame Rose

Mit dem Roman „Sarahs Schlüssel“ ist Tatjana de Rosnay in Deutschland bekannt geworden. Auch ihr neues Buch spielt wieder in Paris, allerding etwa einhundert Jahre früher. Madame Roses Haus soll nach den Plänen des Präfekten Haussmann abgerissen werden. Straße um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Antonia Byatt: Das Buch der Kinder

Eine wunderbar verwobene Geschichte vierer Familien vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ende des ersten Weltkriegs. Die Brüder Humphrey und Basil Wellwood könnten nicht unterschiedlicher sein: Basil ist Banker mit Leib und Seele, Humphrey dagegen sympathisiert mit sozialistischen Ideen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Ferdinand von Schirach: Der Fall Collini

Ein hochbetagter Industrieller wird in seinem Hotelzimmer von einem Mann erschossen, geradezu hingerichtet. Der Täter steht zu seinem Mord: Er läßt sich widerstandslos verhaften, schweigt aber zum Tatmotiv. Seinem jungen Pflichtverteidiger ist der Mann ein Rätsel. Fabrizio Collini hat 34 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Durchaus lesenswert | Hinterlasse einen Kommentar

Melanie McGrath: Im Eis

Edie Kiglatuk lebt ein paar hundert Kilometer südlich des Nordpols und bessert ihr karges Lehrerinnengehalt als Jagdführerin auf. Die erfahrene Halb-Inuit sorgt dafür, dass „Südländer“ im Eis überleben. Doch eines Tages muss sie einen Toten zurück in ihr Dorf bringen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Durchaus lesenswert, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

Paul Ingendaay: Die romantischen Jahre

„Eines Tages wachte ich auf und fand mich in einen Versicherungsvertreter verwandelt.“ Allein schon für diesen Satz muss man den neuen Roman von Paul Ingendaay lieben! Aber natürlich gibt es noch viel mehr Staunens- Bewunderns- und Liebenswertes auf 460 Seiten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar