Monatsarchive: Februar 2010

Martin Suter: Der Koch (Diogenes Verlag)

Momentan Platz eins der Bestsellerliste. Suters Romane waren fast alle große Erfolge, umso erstaunlicher, dass ich noch keinen gelesen hatte. Die Geschichte um den begnadeten Koch Maravan, der aus Sri Lanka in die Schweiz geflohen ist und dort seit Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Andrea Busfield: Mauertänzer (Aufbau-Taschenbuch)

Kabul nach der Entmachtung der Taliban: Der elfjährige Fawad hat nur noch seine Mutter. Sein Vater und sein älterer Bruder wurden bei Straßenkämpfen getötet, seine Schwester verschleppt. Als seine Mutter Arbeit bei der Engländerin Georgie bekommt, lernt er das Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

Jeannette Walls: Ein ungezähmtes Leben (Hoffmann & Campe)

Nach ihrem Welterfolg „Schloss aus Glass“, in dem sie die Geschichte ihrer Kindheit erzählt,widmet sich Jeannette Walls erneut ihrer Familie. Ihre Großmutter Lily Casey starb zwar, als die Autorin erst acht Jahre alt war, die Geschichten über ihre ungewöhnliche Oma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Michaela Murgia: Accabadora (Wagenbach)

Gemäß einem alten sardischen Brauch nimmt die alleinstehende Bonaria Urrai die kleine Maria als ihre Tochter an. „Fillus de amina“, Kinder des Herzens, so nennt man hier die „Adoptierten“. Marias leibliche Mutter hat schon mehrere Mädchen bekommen, ihre jüngste Tochter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, Sofort kaufen und lesen! | Hinterlasse einen Kommentar

Alexandra Kui: Wiedergänger (Hoffmann & Campe)

Liv Engel, Sprengmeisterin, hat nicht nur die Firma ihres Großvaters Tönges Engel geerbt, sondern auch sein schwieriges Temperament. Sie ist die Einzige in der Familie, die ihm nahesteht – daher auch die Einzige, die sein Verschwinden nicht erleichtert hinnimmt. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Nicol Ljubic: Meeresstille (Hoffmann & Campe)

Ein Prozess in Den Haag: Vor Gericht stehr Zlatko Simic, womöglich Schuld am qualvollen Tod von zweiundvierzig Menschen. Im Zuschauerraum sitzt Robert, Sohn kroatischer Eltern, in Deutschland aufgewachsen, dem der Krieg in Jugoslawien nie nahe gegangen ist. Doch die Vergangenheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Bettina Belitz: Splitterherz (Script 5)

Und noch ein Buch für die „Twilight“-Gemeinde! Diesmal von einer Deutschen Autorin, also spielt sich das Ganze in unserem beschaulichen Lande ab – und zwar im Westerwald. Hierhin, in die tiefste Provinz, verschlägt es das Mädchen Ellie. In Köln aufgewachsen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugendbuch, So lala... | 1 Kommentar

Ken Bruen: Jack Taylor liegt falsch (Atrium)

Das Buch habe ich auf der Bücherbörse in Oberhausen von einem Verlagsvertreter in die Hand gedrückt bekommen. „Hier! Irischer Krimi – sehr schön! Je betrunkenen die Leute sind, desto trockener der Humor…“ Auf dem Einband steht groß der Name des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar

Roy Jacobsen: Das Dorf der Wunder (Osburg Verlag)

Minus 40 Grad Celsius im Winter 1939, die Sowjetunion überfällt Finnland. Die Stadt Suomussalmi wird auf Befehl des Militärs geräumt und zerstört, damit die anrückenden Russen weder Nahrung noch Unterkunft finden. Einzig der Holzfäller Timo Vatanen weigert sich, den Ort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik, So lala... | Hinterlasse einen Kommentar